[e-Biz] Apple in weak Position for Cease and Desist against Psystar?

english

Probably Apple is in a weaker position than all of us may have expected in the first place. That comment in the MacRumors forum and that article on Wired.com explain, why. The biggest problem seems to be: Psystar does not break the law. They don’t sell pirated copies, but legally bought copies of OS X Leopard with their machines.

And since OS X is based on open source software, the EULA even explicitly allows to change the kernel. So what could be the basis for a cease and desist order? There is even no contract between Apple and Psystar, that Psystar may have broken. So in the end Apple may stop Psystar to pre-load Leopard on their machines, but Psystar would sell Leopard separatly and leave the installation to the customers then…

The recommendation from the incomplete-news staff to Psystar: think about supporting the Hackint0sh project or hire Netkas himself (we doubt he’s bribably, though). But without the protagonists of the Hackintosh community the basis of your business may suddenly vanish…

» comment in MacRumors forum
» article on Wired.com..

P.S. newest rumors: Psystar company may not exist at all and the whole thing is a well prepared joke or even rip off. Be warned…

deutsch

Möglicherweise ist Apple im Falle Psystar in einer schwächeren Position als wir alle erwartet haben. Dieser Kommentar im MacRumors Forum erklärt, warum. Das größte Problem scheint zu sein, dass Psystar gar nicht gegen das Gesetz verstößt. Schließlich verkaufen sie keine Raubkopien von OS X Leopard mit ihren Geräten, sondern legal erworbene Retail Versionen.

Da nun OSX auf Open Source Software basiert, erlaubt sogar auch (die möglicherweise rechtlich nicht bindende EULA), dass man den Kernel austauschen darf. Also stellt sich die Frage, worauf eine Unterlassungsklage nun abzielen müsste? Es gibt keinen Vertrag zwischen Apple und Psystar, den Psystar verletzt haben könnte. Also bleibt, dass Apple letztendlich Psystar abhalten könnte, Leopard vorzuinstallieren, aber Psystar würde dann einfach Leopard separat verkaufen und die Installation den Kunden selbst überlassen.

» Kommentae im MacRumors Forum (englisch)…
» Artikel auf Wired.com (englisch)…

P.S. die neusten Gerüchte besagen, dass es die Firma Psystar vielleicht gar nicht gibt und es sich einfach nur um einen gut gemachten Witz oder gar Betrug handelt…

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply